Trust at Scale: Harnessing Authentic #Advocacy for Your Brand #SXSW

Trust at Scale? Trust at Scale!

Beyond PR

influencers v advocates Media fragmentation and information overload stymies ad effectiveness. Consumers are ignoring digital ads, and overall, trust in brands is declining, a trend which according to the Edelman Trust Barometer, is accelerating.

Influecers vs. Advocates

How can brands convey communications in a trustworthy matter that resonates with their audiences?  The key, according to Jim Larrison (@jlarrison) of Dynamic Signal, is advocacy, and this doesn’t simply mean paying an industry bigwig to tweet on your brand’s behalf.

Jim’s presentation centered on importance of finding passionate advocates amongst employees and the „mid-tail“ of the influence spectrum – connected people who have enough social media pull to move the needle in a particular sector, and who really care about the industry or segment.

These trusted peers who are talking about relevant topics have the real ability to drive individual behavior.   And those ‚trusted peers‘ include employees, who have significantly more credibility…

Ursprünglichen Post anzeigen 194 weitere Wörter

Bildungsverantwortliche – Gewohnheitstiere oder Innovatoren?

BlendedSolutions's Blog

Auf dem WissensTransferCamp 2014 am 7. und 8. März in Friedberg, das von Karlheinz Pape und seinem Team wieder perfekt organisiert war, konnte ich unseren Ansatz des Workplace Learning vorstellen. In unseren Diskussionen kamen wir dabei immer wieder auf die Frage, warum sich die Bildungsbereiche der Unternehmen häufig so ausdauernd gegen Veränderungen wehren. Die Argumente für Veränderungen sind eigentlich völlig klar und stichhaltig. Dies zeigte Simon Dückert am Beispiel des „New Way of Learning“ von  adidas mit der vielzitierten 70:20:10-Regel sowie der Erkenntnis auf, dass 50% des in Seminar gehörten nach einer Stunde nicht mehr abrufbar ist. Trotzdem werden in den Unternehmen etwa 95 % der Lerninhalte über formelle Lernprozesse vermittelt, obwohl gerade mal 7 – 8 % des in Seminaren Gehörten in der Praxis umgesetzt wird.

Diethelm Wahl begründet diese nach wie vor vorherrschende Starrheit im Bildungsbereich mit den handlungssteuernden Prozessen und Strukturen der Verantwortlichen im Lernbereich, die sich meist…

Ursprünglichen Post anzeigen 410 weitere Wörter