Living Digital Data research program

This Sociological Life

People’s encounters and entanglements with the personal digital data that they generate is a new and compelling area of research interest in this age of the ascendancy of digital data. Members of the public are now called upon to engage with a variety of forms of information about themselves and to confront the complexities of how these details are used by others. Personal digital data assemblages are configured as human bodies, digital devices, code, data, time and space come together.

Personal digital data assemblages smartart Personal digital data assemblages

Over the past few years I have been researching the social aspects of personal digital data: how people understand and conceptualise these data, how they use their data, what people know about where their personal data go and how their data are used by second and third parties.I have analysed the metaphors that are used to describe digital data, the politics of digital data, the types…

Ursprünglichen Post anzeigen 415 weitere Wörter

Advertisements

Vernetzungskompetenz: Neue DNA für Führungskräfte gesucht

Ich sag mal

Wer suchet, der findet Wer suchet, der findet

Für das Top-Management gibt es kaum noch Ruhezonen. Schon gar nicht in sozialen Medien, wo jeder Empfänger von Botschaften gleichzeitig Sender sein kann. Das passt allerdings nicht zur DNA der Führungskräfte in Deutschland, die sich als Betriebswirte, Ingenieure und Juristen in klassischen Laufbahnen hochgearbeitet haben. Das Ideal des neuen Managertyps sieht anders aus: Eine von Russell Reynolds Associates durchgeführte Studie zeigt, dass Führungskräfte, die Unternehmen erfolgreich bei Innovation, Digitalität und Kundenzentrierung begleiten, signifikant andere Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale aufweisen. Mit dem radikalen Umbau des Suchmaschinenkonzerns Google zum Digitalkonglomerat Alphabet haben sich Larry Page und Sergey Brin als Archetypen dieser „Productive Disruptors“ erwiesen.

Chancen des digitalen Wandels erkennen

Sie vereinen Persönlichkeitsmerkmale und Managementfertigkeiten, die sich eindeutig von denen eines klassischen Executives abheben. Die Russell Reynolds-Berater sprechen von einem Digitalquotienten (DQ) – analog zum Intelligenzquotienten (IQ) und zum emotionalen Quotienten (EQ).

„Manager, die über einen hohen DQ verfügen“, sieht…

Ursprünglichen Post anzeigen 449 weitere Wörter

personenbezogene Daten über mich (Auszug) @benbarks

Differentia

Hier ein Auszug personenbezogener Daten, die über meine Identität eindeutig Auskunft geben:

neulich Frisör angerufen – Katze des Nachbarn gestreichelt – Jeanshosen im Dezember gekauft – selten Musik gehört – ständig Blues gehört, obwohl es nicht regnete – fast gesund, aber trägt rote Unterwäsche – bis 2001 unverheiratet – 2009 in Istanbul gewesen – gestern: Seife gekauft – irgendwann mal Schuhe, Zähne und Kellertreppe geputzt – ein Buch gekauft – geboren: ja – zwei Bücher gekauft – zwei Sekunden lang geglaubt, dass der Klapperstorch die Babies bringt – ein Buch gekauft, dessen Autor mit M beginnt – ein Buch verschenkt – einen Furz gelassen – einen Knall gehört – am 15. November 2013 um 15.55 in Berlin die U-Bahn-Linie 9 bestiegen – ständig den Fernseher ausgeschaltet – am 24. Dezember 1999 ein Fenster im Haus irgendeines Menschen geöffnet – danach schwimmen gegangen – ein Museum für Archäologie besucht – ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 310 weitere Wörter