Über fuhriello

Tja. Seit einem halben Jahrhundert bin ich am rumfuhrwerken auf dieser schönen Welt und mache mir ein eigenes Bild von ihr. Den Rest erfahre ich aus den Medien.

Rezension „Wir waren keine Helden“ Candy Bukowski

simi159

„Wie war keine Helden“ von Candy Bukowski wird als Coming of Age Roman, zu deutsch Entwicklungs-Roman geschrieben, dabei ist er viel mehr.… Denn die wortgewaltige Geschichte der Autorin schickt seine Leser direkt in die Achtzigerjahre an den Arsch der Welt, wo Sugar und ihre Freunde groß werden….

Was bleibt von einem Leben,?
Welche Geschichten würdest Du von Dir selbst und Deiner bisher vergangenen Zeit, mit Mitte 40, erzählen?

Mein Haus, mein Mann, mein Kind, mein Leben.
Oder wäre es ein bunter Flickenteppich an Anekdoten, mit immer wieder sich kreuzenden Freunden/Bekannten und einigen wichtigen Eckpunkten?

Sugars Leben ist ein bunter Flickenteppich, gestartet in der Provinz, oder besser am Popo der Welt, wo der wichtigste Treffpunkt eine heruntergekommene Kneipe war. Dort traf man sich, oder besser sie sich mit ihren Freunden, lernte heimlich Autofahren im Wald und verlies, kaum volljährig geworden, dieses ländliche Idyll, in das sie nie so recht zu passen…

Ursprünglichen Post anzeigen 421 weitere Wörter

Rezension: Café Carl

Weltentaucherblog - Alles für den Büchermenschen

Hallo an all meine lieben Leser meines Blogs! Ich melde mich nach einer langen, viel zu lange, viel viel zu langen Pause wieder zurück. Ich hatte in der Uni einige Prüfungen abzulegen und es musste der Blog leider ein bisschen drunter leiden. Jetzt sind aber mal Ferien und ich werde euch den Sommer über mit vielen Rezensionen von neuen Büchern die erst erschienen sind und auch etwas Älteren versorgen. Ich hoffe ihr findet so einige Bücher die euch gefallen und freue mich schon auf eure Meinungen und Kommentare!

Heute geht es auch schon mit der ersten Rezension los. Darf ich vorstellen: das ist Carl und seine Clique.

Das Leben ist oft turbulent und es passieren Dinge, die man so in dieser Form nie erwartet hätte. Jeder hat Probleme und seine kleinen Geheimnisse. Jeder findet, seine Angelegenheiten sind die Schlimmeren, die Größeren und es gibt nichts ärgeres als seine kleine Affäre…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.072 weitere Wörter

Wirtschaftsministerium nominiert 12 Städte als Digital Hubs – Südwesten gut vertreten

Innovative Trends

Link zum Original-Artikel kann gerne geteilt werden !

Digital Hub Initiative des BMWi Digital Hub Initiative des BMWi

Die Leiterin des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Bundeswirtschaftsministerin Zypries hat im Rahmen der Digital Hub Initiative7 weitere Städte auf Empfehlung eines Expertenbeirats als Digital Hub nominiert, so dass das volle Dutzend erreicht ist (Quelle: Pressemitteilung des BMWi).

Ursprünglichen Post anzeigen 190 weitere Wörter

The Age of Social Media: What Does It Mean for Public Relations?

PR Gumbo

The age of social infrastructure platforms has enabled anybody and everybody to have a voice, and to use that voice to communicate far and wide.  This phenomenon has further defined the breadth and depth of responsibilities for PR professionals.  The skills required are not unlike a few referenced by Denise in her recent post „How Switching From Journalism to Public Relations Made Me a Better Communicator“ on PR Gumbo. Herewith are some additional thoughts on the essential roles and responsibilities of today’s public relations professional in the age of ubiquitous and asynchronous communications.

  • PR practitioners are no longer gate keepers as they were a decade or so ago between their companies and the media.  PR professionals are activists seeking to engage, enlighten, and energize an organization’s many stakeholders.
  • PR professionals advocate not just for their organizations, but also for their organization’s constituents and stakeholders, which adds the important role of…

Ursprünglichen Post anzeigen 291 weitere Wörter

Handys als Ablenkung oder eine ungenutzte Chance zur Unfallprävention?

Von der Ablenkung des Handys beim Weg zur Arbeit zur Prävention von Bahnunfällen auf dem Weg zur Arbeit

 

Die Zahl der Wegeunfälle ist trotz vieler Erfolge in der allgemeinen Unfallprävention nicht gesunken. Angesichts der Zunahme von S- Bahnunfällen von Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern sollte man vielleicht darüber nachdenken, die Bahn mit den Handys zu verbinden. So wie heute  bei dem Einfahren einer U-Bahn die Werbung auf den Bildschirmen ausgeht und dort angezeigt wird, dass jetzt ein Zug kommt, sollte man darüber nachdenken, wie das Nahen eines Zuges auf dem Handy angezeigt werden kann.

Die ‚perfekt – und sehr gerne‘ Programmierung

the former ….okay.

World-Net-News

Wer kennt sie nicht, überwiegend junge, unsichere Frauen oder aber auch gestandene Männer, oftmals Fernsehköche, die voller Inbrunst -mehr oder weniger intelligent, beseelt, begeistert und indoktriniert – ‚perefekt‘ oder ’sehr gerne‘ künstlich, verbal in die Welt drücken.

Es begann vor ein paar Tagen, als glücklicherweise immer mehr Leute feststellten, dass sich eine seltsame kommunikative Seuche wie ein Virus über das Land ausbreitet. Jede noch so billige TV-Sendung, Kochsendung, Burgerbraterei, Kuppelshow, Shopping Queen, Bedienung, et cetera scheinen infiziert. Das ‚perfekte Dinner‘ scheint als Brutstätte in Frage zu kommen. Egal wo man aufmerksam zuhört oder hinhört, überall scheinen aufs übelste gecoachte Menschen nur noch mit den Worten ‚perfekt‘ oder ’sehr gerne‘ reagieren zu können. Andere Beschreibungen zu einer Situation bzw. Sache oder Miteinander scheinen nicht mehr möglich. Das verbale Farbspektrum scheint von Darth Vader artigen, seelenlosen Zombies in Verkauf und Dienstleistung nicht mehr anwendbar. Worte wie ‚wundervoll‘, ’sehr schön‘, ‚toll‘, ’sehr lecker‘…

Ursprünglichen Post anzeigen 167 weitere Wörter